ANEXIA Development and Managed Hosting
NOV
29
2018

Anexia Backbone Europe gewinnt eco://award 2018

Geschrieben am 29. November 2018 von Lucia Schöpfer

Bei der Verleihung der eco://awards 2018 in der Wolkenburg Köln wurde Anexia und deren Projekt Backbone Europe mit dem Award in der Kategorie ISP/Interconnection ausgezeichnet. Der eco://award wird jährlich vom eco Verband der Internetwirtschaft e.V. an die Branchenbesten vergeben. In der Kategorie ISP/Interconnection konnte sich der Anexia mit dem Projekt Backbone Europe gegen Größen wie Colt und Cronon durchsetzen.

eco Award
Foto: eco e.V.

 

„Der Backbone Europe ist bisher eine der größten Investitionen in die Infrastruktur der Anexia gewesen. Mit dem ganzheitlichen Hardware Refresh und Kapazitäts-Upgrade wollen wir uns und unsere Kunden noch besser gegen DDoS Attacken schützen. Die Auszeichnung mit dem eco://award ist eine Bestätigung, dass auch die Branche sich in Richtung von verstärktem Netzausbau bewegt. Wir freuen uns sehr und bedanken uns bei der Jury und dem eco Verband“, meint Theo Voss, Head of Network & Infrastructure und Projektleiter beim Ausbau des Backbone Europe nach der Preisverleihung. Weiter betont er, dass der Ausbau des Backbone Europe fortschreitet: „Erst kürzlich haben wir in Wien drei zusätzliche Standorte an den Backbone angeschlossen und gerade wird Amsterdam integriert. Weitere Standorte werden folgen.“

Der Anexia Backbone Europe umfasst über 10 Standorte im DACH-Raum, er verfügt über eine Netzkapazität von über 2Tbit/sec und zeichnet sich durch einen Interconnection-Standard von 100G aus. Neben den Kunden der Anexia nutzen mehr als 70.000 Kunden der zu Anexia gehörenden Marke netcup den Backbone Europe und die damit verbundenen Services wie den DDoS-Schutz. Mehr dazu: backboneeurope.com.


facebooktwittergoogle_pluslinkedinmail