Jahresrückblick 2017 – Danke euch allen!

2017 wurde nach über 10 Jahren Bauphase die Elbphilharmonie in Hamburg eröffnet. Ein noch länger anhaltender Kampf wurde in Deutschland und Österreich gewonnen: In beiden Ländern wurde vergangenes Jahr die Ehe für alle eingeführt. Während die ganze Welt 2017 zum 100. Mal dem Ende des Ersten Weltkriegs gedenkt, dreht sich das Rad der Weltpolitik weiter: Frankreich, die USA und Österreich haben neue Regierungsführer gewählt, die die kommenden Jahre prägen werden.

2017 fallen die Roaming-Gebühren in der EU und die Deutschen haben durchschnittlich 9,1 kg Schokolade gegessen.

2017 war ein spannendes und aufregendes Jahr, und auch bei Anexia hat sich einiges getan. Und all das war nur mit euch möglich!

 

Danke, liebe Kundinnen und Kunden: Ohne euer Vertrauen in unsere Produkte und Services hätten wir keine Existenzgrundlage. Danke aber auch für eure Meinung, euren Input und euer Feedback, das unserer R&D Abteilung bei der Neu- und Weiterentwicklung unserer Technologien hilft.

Im vergangenen Jahr hat das Platform Solutions Team große Schritte gemacht in der Weiterentwicklung der Anexia Engine. Eine bedeutende Rolle spielen hier ausgewählte Testkunden, die bei der Entwicklung neuer Module live dabei sind und mit deren Request und Feedback wir zusammen am fertigen Produkt arbeiten. Ein herzliches Danke!

 

Danke, liebe Lieferanten: Nur mit euch sind Projekte wie der Ausbau des Backbone Europe oder der Ausbau von neuen Serverstandorten wie in Manassas möglich. Mit dem Service Integrator Xantaro, Juniper Networks und Smartoptics haben wir mit dem Backbone Europe eine der modernsten Netzwerkinfrastrukturen Europas auf die Beine gestellt.

Dank VMware, NetApp oder auch Spezialisten wie Link11 bieten wir seit Jahren virtuelle Server von höchster Qualität an. Danke, dass wir mit euren Produkten unsere Services so einwandfrei umsetzen können!

 

Danke, liebe Partner: Sagt man nicht, geteilte Freude ist doppelte Freude? 2017 sind wir noch effizienter geworden im Austausch und der Zusammenarbeit mit unserem Partner netcup und können Synergien noch besser nutzen. Wir freuen uns auf die kommenden Jahre mit euch!

 

Danke, liebe Anexia Tigers: 2017 haben sie das Unglaubliche wahr gemacht und Sportgeschichte im Kleinen geschrieben: Der Klagenfurter Rugby Club Anexia Tigers hat den Meistertitel geholt – als Underdog und ohne Favoritenrolle. Mit Leidenschaft, Herz und vollem Engagement kämpfen die Jungs und Mädels nicht nur auf dem Feld um jeden Meter, sondern symbolisieren so für uns auch den Kampfgeist, der auch unsere Anexia Familie stärkt. Dass es 2017 neue Trikots für die Mannschaft gab, ist mehr als verdient und freut uns sehr. Auf viele weitere erfolgreiche Saisonen!

 

Und zu guter Letzt: Danke, liebe Anexianerinnen und Anexianer!

Ihr kämpft euch durch die höchsten Aktenstapel und sorgt dafür, dass alle rechtzeitig ihr Geld bekommen. Ihr scheut nicht davor zurück, in ein noch so enges Rack zu klettern und um neue Server und Switches anzustecken – das alles bei höchster Konzentration und Ernsthaftigkeit um Fehler zu vermeiden. Ihr fuchst euch in die Strukturen noch so komplexer Kundensysteme rein und kommt jedem Systemfehler auf die Schliche, dauert es noch so lange. Ihr seid wahre Künstler – und das nicht nur im Frontend und UX Design. Auch im Backend finden sich wahre Meisterwerke an Skripts, die vor Kreativität und höchster Qualität strotzen.

Ohne euch alle hätte Anexia keines seiner Ziele 2017 erreichen können und daher: Danke, Danke, Danke!