Softwareentwicklung und Managed Hosting
ANEXIA
APR
1
2019

Major Release der Anexia Engine 3.0

Geschrieben am 1. April 2019 von Lucia Schöpfer

Nach intensiven Arbeiten in den vergangenen Monaten wurde vergangenen Freitag die Anexia Engine 3.0 veröffentlicht. Bei der Anexia Engine, welche 2014 in einer ersten Version veröffentlicht wurde, handelt es sich um die Anexia-eigene Cloud Management Plattform, welche es unseren Kunden erlaubt, diverse Cloud-Services in flexibler Selbstverwaltung zu betreiben.

Bei diesem Major Release lag der Fokus darauf, die tragenden Strukturen auf ein neues Level zu heben und die Plattform somit für die nächsten Erweiterungen des Anexia Service Stacks vorzubereiten. Analog dazu wurden UI, Menüführung und andere zentrale Elemente an die kommenden Anforderungen und gesteigerte Nutzung angepasst.

restructuring_redesign

Head of Platform Solutions Admir Karadza dazu: “Obwohl wir das Konzept der kontinuierlichen Integration verfolgen und daran auch in Zukunft festhalten wollen, war es Zeit für einen Cut, um die Plattform selbst einen größeren Sprung voran zu bringen und so die Basis für weitere Services bereitzustellen.”

Nachdem die Plattform zukunftsfit gemacht wurde, steht in den nächsten Monaten die Integration weiterer Services im Fokus. Nähere Details dazu werden wir nach und nach veröffentlichen, doch bevor es soweit ist, wollen wir mit diesem Beitrag einen tieferen Einblick in die Neuerungen der soeben veröffentlichten Version 3.0 bieten.

Zur Anexia Engine allgemein und der Entstehungsgeschichte hat Admir Karadza sich in diesem Beitrag geäußert.Netzwerk - Cloud Services

Netzwerkautomatisierung

Eine weitere Innovation in der neuen Engine-Version ist die Selbstverwaltung von VLANs und IP-Subnetzen, die eine vollständig automatisierte Provisionierung ermöglicht. Ab der zweiten April-Hälfte 2019 wird diese Funktion vorerst am Standort Zürich aktiviert und schrittweise für alle anderen Standorte eingeführt.

network_automation_v2

Teams - Cloud Services

Teams & Ressourcenpools

Mit dieser Version stellen wir „Teams“ und „Ressourcenpools“ vor, welche in komplexen Organisationsstrukturen mehr Flexibilität und Klarheit bieten. Benutzer können in Teams gruppiert werden, wodurch die Komplexität und der Zeitaufwand für die Berechtigungsverwaltung erheblich reduziert werden. Ressourcen können in Ressourcenpools gruppiert werden — sogar über mehrere Services hinweg. Zugriff und erweiterte Berechtigungen für Ressourcenpools können einzelnen Benutzern und/oder ganzen Teams zugeteilt werden. Die Berechtigungsverwaltung selbst wurde im Rahmen dieser Version ebenfalls aktualisiert.

Dokumentation - Cloud Services

Online Dokumentation

Für die Services „Virtuelle Server“, „CloudDNS“, „CloudLog“ sowie die allgemeinen Funktionen der Anexia Engine bieten wir jetzt eine umfassende und durchsuchbare Online Dokumentation. Die Dokumentation ist als integrierte Version, welche direkt in der Anexia Engine geöffnet werden kann, sowie in einer separaten, öffentlich zugänglichen Version verfügbar. Die Online Dokumentation wird schrittweise für zusätzliche Services erweitert.

ZUR ONLINE DOKUMENTAION >

documentation

Authentifikation - Cloud Services

Authentifizierung (SSO) & Remote-Autorisierung

Basierend auf OpenID Connect (OIDC) ist es jetzt möglich, einen Identity Provider Ihrer Wahl in die Anexia Engine zu integrieren. Diese neue Funktion ermöglicht Single-Sign-On (SSO) sowie die Verwaltung von Benutzern und Berechtigungsgruppen in einer individuellen, zentralen Lösung.

voice_divider

Voice Services

Um das Benutzererlebnis dem immer größer werdenden Bedarf unserer Voice-Kernprodukte anzupassen, haben wir die Verwaltung der Trägertechnologien ebenfalls in die Engine integriert. Gekoppelt mit infrastrukturellen Automatisierungen ist nun das gesamte Ökosystem der Telefonie abgebildet. Beginnend mit der Rufnummernzuweisung über die Erstellung von SIP-Trunks und Telefonanlagen bis hin zur automatisierten Provisionierung von Endgeräten werden nun alle Prozesse innerhalb der Engine abgewickelt.

Virutalisierung

Vorschau

Anexia verfolgt ein Konzept laufender Integrationen. Daher werden nicht nur bereits vorhandene Funktionen kontinuierlich verbessert und erweitert, sondern auch — unabhängig von den Major Releases — neue Features umgesetzt.


Solltest du nun Interesse haben, die Anexia Engine und unsere Cloud Services selbst auszuprobieren, kannst du gerne über unten verlinktes Formular einen Demo-Account anfordern:

DEMO ACCOUNT ANFORDERN >

Solltest du weitere Informationen zu Anexia und zur Anexia Engine suchen, kontaktiere gerne unsere Pressestelle.

PRESSEKONTAKT >